Krakau – Stadt der Könige

Krakau – Stadt der Könige

Krakau, das Paris an der Weichsel genannt, zählt zu den beliebtesten Zielen in unserem Nachbarland Polen. Die Stadt ist für ihren gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern und ihr jüdisches Viertel bekannt. Lassen Sie sich von dem impossanten Marktplatz Rynek Glówny, wo Sie die berühmten Tuchhallen, das Rathaus und die gotische Marienkirche finden, bezaubern.

Freitag: 06.12.2019

Heute bringen wir Sie mit unserem Reisebus in unser Nachbarland Polen nach Breslau. Hier erfahren Sie von einer örtlichen Stadtführerin interessantes über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten dieser schlesischen Metropole. Nach dem Mittagessen und freier Zeit auf dem bezaubernden Weihnachtsmarkt fahren Sie dann nach Krakau, eine der schönsten Städte Europas. Im 3* Hotel Polonia entdecken Sie die traditionelle polnische Gastfreundschaft von ihrer besten Seite. Das Abendessen genießen Sie im Hotel.

Sonnabend: 07.12.2019

Nach einem gemütlichen Frühstück erkunden Sie heute mit einem örtlichen Reiseleiter die Stadt an der Weichsel mit ihrer über 1000-jährige Geschichte und der wunderschönen Architektur. Sie besichtigen den Wawel mit seinem Königsschloss und der Kathedrale. Er stand lange Zeit im Mittelpunkt des kulturellen und politischen Lebens. Nach dem Rundgang im Schloss mit den königlichen Gemächern führt Sie der Weg in die Kathedrale. Im Anschluss besichtigen Sie die  Altstadt und spazieren durch die engen Gassen zum Rynek, einem der schönsten und ältesten Marktplätze Europas. Umrahmt von Bürgerhäusern und Adelspalästen, geteilt von den formvollendeten Tuchhallen, geht er nahtlos in den Marienplatz mit der Marienkirche über. Im Inneren des bekanntesten Gotteshaus Krakaus besichtigen Sie den Altar von Veit Stoß, einem der besten Holzbildhauer der europäischen Gotik. Nach diesem interessanten Tag lassen Sie sich das Abendessen im Hotel schmecken.

Sonntag: 08.12.2019

Heute erleben Sie das Abenteuer „Salzbergwerk Wieliczka“, eines der wertvollsten Denkmäler der materiellen und geistigen Kultur in Polen. Bestaunen Sie die in Steinsalz gehauenen Kammern, unheimliche Salzseen, einmalige Salzskulpturen und prächtige Zimmerkonstruktionen. Höhepunkt ist der Besuch der Herzogin Kinga gewidmeten Kapelle mit ihren einzigartigen Salzkunstwerken. Das jüdische Stadtviertel Kazimerz gehört zu den beliebtesten Attraktionen in Krakau. Steven Spielberg, der hier Schindlers Liste drehte, bescherte der Stadt einen wahren Besucherboom. Danach erleben Sie mit Ihrem Reiseleiter das jüdische Viertel Krakaus mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants und besichtigen die berühmteste Synagoge Remuh mit dem 1551 angelegten Friedhof.

Montag: 09.12.2019

Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen. Auf dem Rückweg stoppen wir für Sie in Waldenburg. Hier lernen Sie das größte Schloss Schlesiens – das Schloss Fürstenstein kennen. Bei einer Führung erfahren Sie interessantes über die stürmische  Geschichte dieses prächtigen Schlosses.

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • 3 x ÜN mit Frühstücksbuffet im 3* Hotel Polonia
  • 3 x 3-gängiges Abendessen im Hotel
  • Stadtführung in Breslau
  • Mittagessen in Breslau
  • 2 x ganztägige Reiseleitung
  • Eintritt Marienkirche
  • Eintritt Wawel Kathedrale und königliche Gemächer
  • Eintritt Salzbergwerk Wieliczka
  • Eintritt Synagoge Remuh
  • Eintritt & Führung Schloss Fürstenstein

 

 Termin: 06.12. – 09.12.2019

 Preis:     430 € pro Person im Doppelzimmer

60 € Einzelzimmerzuschlag

 

Mindestteilnehmerzahl:        18

ungefähre Gruppengröße:    30

 

Absagefrist durch den Reiseveranstalter:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für diese Reise bis zum 05.10.2019 nicht erreicht werden sollte, behalten wir uns vor, an diesem Termin die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten.

 

Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Um alle Besichtigungen, Spaziergänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Oft sind Sehenswürdigkeiten leider nicht barrierefrei. Auch manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen insbesondere für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung leider nicht geeignet.