Madeira – Insel des ewigen Frühlings im Atlantik

Madeira – Insel des ewigen Frühlings im Atlantik

Madeira – Insel des ewigen Frühlings im Atlantik

 Ganzjährig frühlingshafte Temperaturen verwandeln die Insel Madeira in ein farbenfrohes, einzigartiges Blütenmeer. Immergrüne Lorbeerwälder, afrikanische Liebesblumen, majestätische Küsten mit steil aufragendem Lavagestein, typische Bauernhäuser und schmale Pfade entlang der Levadas verleihen der Atlantikinsel einen ganz eigenen Charakter. Besuchen Sie mit uns eines der schönsten Reiseziele Europas.

Donnerstag, 05.03.2020

Heute bringen wir Sie mit dem Bus nach Leipzig. Von hier aus startet der Flug zu Ihrem Urlaubsziel  Funchal – bekannt als die malerischste und sauberste Hauptstadt Europas. Am Flughafen werden Sie von deutschsprachigem Personal empfangen und im Bus zu Ihrem Hotel gebracht. Das 4*Hotel Alto Lido(Landeskategorie) ist für die nächsten Tage Ihr zu Hause.

Freitag, 06.03.2020

Nach dem Frühstück starten Sie den Tag mit einer Stadtrundfahrt in Funchal, auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Eine ist die Kathedrale Sé aus dem Jahre 1514, eines der wenigen Bauwerke im manuelinischen Stil. Anschließend besuchen Sie die mit Kacheln verzierte Markthalle, die Ihnen ein überbordenden Angebot an Blumen, Obst, Gemüse und Fisch bietet. Typisch für Madeira sind auch die Stickwaren, deren Geheimnisse Sie bei Ihrem Besuch in einer Manufaktur lüften. Krönender Abschluss der Stadtrundfahrt ist der Besuch im Botanischen Garten, wo Sie eine atemberaubende Farbenpracht der exotischen Blüten und ein herrlicher Blick entlang der Küste erwartet. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt auf eigenen Füßen zu erkunden.

Sonnabend, 07.03.2020

Der heutige Tagesausflug bringt Sie zunächst in das Inselinnere nach Camacha, den bekannten Ort der Korbflechter. Weiter geht es über den Poiso Pass in das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio, wo die Vegetation der Insel am ursprünglichsten ist. Hier wachsen Mahagoni, Lorbeer und Maiblütenbäume. Eine kurze Wanderung führt Sie zum Aussichtspunkt “Os Balcões”. Das nächste Ziel ist Santana, der Ort mit den bekannten strohgedeckten Häuschen. Nach der Mittagspause fahren Sie vorbei am Adlerfelsen nach Porto da Cruz, einem Zentrum des Zuckerrohranbaus. Über den Portela Pass erreichen Sie die Südküste und Machico – den ältesten Ort der Insel.  Der Rückweg entlang der Küste bietet Ihnen noch einen wunderbaren Blick auf die Insel und das Meer.

Sonntag, 08.03.2020

Einige der schönsten Panoramen von Madeira werden  Ihnen heute bei einer Halbtagestour geboten. Von der Anhöhe Pico dos Barcelos überblicken Sie die Bucht von Funchal und in Eira do Serrado schauen Sie tief in den Krater eines erloschenen Vulkans. Herrlich ist auch der Blick in das Nonnental mit dem Dörfchen Curral das Freiras. Anschließend fahren Sie nach Monte, 550 m über dem Meer gelegen. Hier besuchen Sie die bekannte Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte mit dem Sarkophag des letzten österreichischen Kaisers Karl I. Auf dem Rückweg haben Sie die Gelegenheit mit den traditionellen Korbschlitten zu fahren (Zusatzkosten ca. 15 € ab 2 Personen).

Montag, 09.03.2019

An diesem Tag stellt man Ihnen den Westen der Insel Madeira vor. Über das malerische Fischerdorf Camara de Lobos, wo der bekannte schwarze Degenfisch mit einer Spezialausrüstung geangelt wird, fahren Sie durch Weinberge und entlang der Südküste zum imposanten Cabo Girão, einer 580 m hohen mächtigen Steilküste (Eintritt ca. 2,50 €). In Ribeira Brava lohnt eine Besichtigung der Kirche mit dem schönen Kirchplatz, bevor Sie in Calheta eine Destillerie besuchen. Sie liefert die Grundlage für das bekannte traditionelle Getränk Poncha. Anschließend überqueren Sie die Hochebene Paúl da Serra und fahren gen Norden nach Porto Moniz. Das Städtchen ist bekannt für die natürlichen Meeresschwimmbecken aus bizarrer schwarzer Lava. Nach der Mittagspause fahren Sie entlang der wildromantischen Nordküste mit zahlreichen Wasserfällen nach São Vicente. Nach der Fahrt über den Encumeada-Pass halten Sie an einer Bar und genießen einen typischen Poncha.

Dienstag, 10.03.2020

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie zu einer Wanderung. Sie fahren zunächst in das Tal von Machico, besser bekannt als das Mimosental. Hier wandern Sie entlang des Bewässerungskanals der Levada dos Maroços. Die Wanderung führt Sie durch eine schöne Landschaft mit sorgfältig kultivierten Terrassen und bietet einen wunderbaren Blick über die Stadt Machico.

Wanderung: Länge: ca. 6 km, Dauer ca. 2,5 Stunden, kein  Höhenunterschied,

Schwierigkeitsgrad: leicht

 Mittwoch, 11.03.2020

In den letzten Tagen haben Sie so viel von der Insel kennengelernt. Heute haben Sie die Möglichkeit, noch mal die Orte zu besuchen, die Ihnen am besten gefallen haben. Zu empfehlen ist auch eine Fahrt mit der Seilbahn, bei der Sie noch einmal die wundervolle Sicht über das Tal und die Stadt Funchal genießen können. Gestalten Sie den Tag ganz nach eigenem Geschmack.

Donnerstag, 12.03.2020

Heute heißt es Abschied nehmen. Je nach Flugzeit werden Sie mit dem Bus Flughafen gebracht. Auch hier steht wieder deutschsprachiges Personal bereit. Nach der Landung in Leipzig werden Sie von uns empfangen. Mit unheimlich vielen neuen Eindrücken treten Sie den letzten Teil Ihrer Heimreise an.

Termin: 05.03. – 12.03.2020

 Preis:     1249 € pro Person im Doppelzimmer , ab 01.11.2019 1279 €
                 180 € Einzelzimmerzuschlag

 Leistungen:

  • Haustürtransfer
  • Fahrt im komfortablen Reisebus nach und von Leipzig
  • Reisebegleitung ab / an Görlitz
  • Flug nach Funchal mit renommierter Fluggesellschaft (Condor) inkl. Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (Stand 06/2019)
  • 7 ÜN / HP in einem 4*Hotel im Raum Funchal (Landeskategorie); Zimmer mit Dusche / Bad und WC, vorgesehen: 4*Hotel Alto Lido
  • Deutschsprachige Assistenz bei An- und Abreise am Flughafen in Funchal
  • Ausflugspakete: Funchal und Botanischer Garten inkl. Eintritt, Korbflechter, Bauernhäuser und Adlerfelsen, Nonnental und Monte, Steilküste Cabo Girão, Lava-Pools und ein Poncha Levada-Wanderung

Nicht inklusive: Eintrittsgelder, Ökosteuer, Trinkgelder in den Hotels, Trinkgelder für die Reiseführung, Getränke zu den Mahlzeiten und alle Leistungen die nicht ausdrücklich im Leistungspaket beschrieben sind.

Mindestteilnehmerzahl:       18
ungefähre Gruppengröße:   30
Absagefrist durch den Reiseveranstalter:
Falls die Mindesteilnehmerzahl für diese Reise bis zum 30.11.2019 nicht erreicht werden sollte, behalten wir uns vor, an diesem Termin die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität: Um alle Besichtigungen, Spaziergänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Oft sind Sehenswürdigkeiten leider nicht barrierefrei. Auch manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen insbesondere für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung leider nicht geeignet.