Typisch Masuren 

Die Masuren sind nicht nur ein beliebtes Feriengebiet in Polen sondern auch ein von der Geschichte geprägtes Land mit einer einzigartigen Natur. Sie liegen in der Woiwodschaft Ermland – Masuren. Tausende malerische Seen, weite Felder, mächtige  Backsteinkirchen und Burgen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Die Gegend kann auch eine unverwechselbare  Geschichte schreiben, die vor  700 Jahren begann. Beginnend im 16. Jahrhundert gab es immer wieder Konflikte zwischen dem Deutschen Ritterorden und dem ansässigen Klerus. Auch im 2. Weltkrieg spielte die Gegend eine große Rolle. Ein großer Gelehrter – Nikolaus Kopernikus – erschuf hier sein Lebenswerk.

 Montag, 22.08.2022

Am Morgen beginnt für Sie eine unvergessliche Reise in unserem komfortablen Reisebus in eine der schönsten Gegenden Polens. Unterwegs erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter viel Interessantes über Geschichte und Kultur entlang der Strecke. Ihr Ziel ist das Schloss Hotel Karnity in Milomlyn. Das Hotel liegt in einem 17 Hektar großen Park und ist eines der schönsten historischen Gebäude in Ermland und den Masuren. Das magische Schloss ist eine Oase der Ruhe und perfekten Erholung. Nach einem herzlichen Empfang beziehen Sie Ihr hübsch eingerichtetes Zimmer. Das Abendessen nehmen Sie gemeinsam im Restaurant des Hotels ein.

Dienstag, 23.08.2022

Nach einem ausgiebigen Frühstück erleben Sie eine einzigartige Schifffahrt. Auf dem berühmten Oberländer Kanal schippern Sie über „Wasser und Land“, lassen Sie sich überraschen. Auf der Stecke von Buchwalde nach Elbing überwindet das Schiff mit Hilfe von schrägen Ebenen auf einer Strecke von 10 km einen Höhenunterschied von 100 Metern. Sie lernen mit den Schiffshebewerken eine einmalige technische Attraktion kennen. Genießen Sie diese abenteuerliche Tour durch eine wunderschöne Landschaft der weiten Wiesen und Äcker. Auf dem Schiff haben Sie die Möglichkeit, einen typisch polnischen Imbiss einzunehmen. Angekommen in Elbing, zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter diese alte Handelsstadt. Er macht Sie mit der wechselhaften Geschichte und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie dem Markttor und der Nikolaikirche bekannt. Wussten Sie, dass Elbing bis 1920 die Hauptstadt Westpreußens war? Nachdem Sie noch Zeit zur eigenen Verfügung hatten, bringt der Bus Sie wieder zurück in das Hotel.

Mittwoch, 24.08.2022

Heute erleben Sie eine große Masurenrundfahrt, eine Reise in die Geschichte des Ermlandes und des Deutschen Ordens. Ziel ist unter anderem Allenstein mit seiner Burg, in der von 1516 bis 1520 Nikolaus Kopernikus lebte und arbeitete. Sie besuchen den Wallfahrtsort Heilige Linde, hier bestaunen Sie die von einem Tiroler Baumeister errichtete dreischiffige Basilika. Sie gehört zu den berühmtesten Kirchen des Ermlandes. Vor der Weiterfahrt haben Sie die Möglichkeit, sich in einem landestypischen Restaurant bei einem leckeren Mittagessen zu stärken. Nun geht es weiter zur Wolfsschanze, dem ehemaligen Führerhauptquartier. Am 20.07.1944 fand hier das gescheiterte Attentat von Graf von Stauffenberg auf Adolf Hitler statt. Im  Anschluss lernen Sie bei einem Stadtbummel mit Ihrem Reiseleiter die “Perle der Masurischen Seenplatte“ – Mikolajki – kennen. Wussten Sie, dass der Name Mikolajki vom heiligen Nikolaus abgeleitet ist? Er ist der Schutzpatron der Fischer und Wasserwege, wovon es hier viele gibt. Nachdem Sie noch auf eigenen Füßen das Städtchen erkundet haben und sich eine kleine Kaffeepause gegönnt haben, geht es zurück ins Hotel.

Donnerstag, 25.08.2022

Am heutigen Tag ist Ihr Ziel Danzig. Um die Hafen- und Hansestadt gab es einen jahrhundertelangen Kampf zwischen Deutschen und Polen. Ihr Stadtführer zeigt Ihnen die historische Altstadt, das Krantor an der Motlau, die Marienkirche. In der Lang- und Mariengasse bewundern Sie die repräsentativen Giebel, mit denen wohlhabende Bürger ihre Wohnhäuser verziert haben. Nach dem Stadtrundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die Gassen und Straßen mit ihren hübschen Geschäften, Restaurants und Cafés. Sicher finden Sie hier das ein oder andere Souvenir, zum Beispiel ein kleines Schmuckstück aus Bernstein, das Sie an diese wunderschöne Reise erinnert. Um 16.00 Uhr treffen Sie sich wieder und Ihr Reiseleiter bringt Sie zur Westerplatte. Der Angriff am 01.09.1939 von 1500 deutschen Soldaten mit schweren Geschützen gegen 182 polnische, auf der Westerplatte stationierte Soldaten, war der Beginn des 2. Weltkriegs. An diesem geschichtsträchtigen Ort sollte man eine Minute des Gedenken einlegen.

Zurück im Hotel, erleben Sie einen unterhaltsamen mittelalterlichen Abend mit einem rustikalen Abendessen.

Freitag, 26.08.2022

Der größte Backsteinbau der Welt ist das heutige Ausflugsziel – die Marienburg. Dank ihrem taktisch ausgeklügelten Verteidigungssystem galt die Ordensburg im Mittelalter als uneinnehmbare Festung. Seit 1309 war sie die Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens. Sie können sicher sein, dass  Sie bei einer Führung viel Interessantes über die Bauweise und die nervenaufreibende Geschichte der Burg erfahren. Nachdem Sie in der Altstadt Marienburgs die Möglichkeit hatten, ein schmackhaftes Mittagessen einzunehmen, besuchen Sie Frauenburg. Hier bewundern Sie den Dom, der mit einer Länge von 96 m das größte Kirchenbauwerk der gotischen Architektur im Ermland ist. Vor dem Dom erinnert ein Denkmal an den berühmten Mathematiker und Astronom Nikolaus Kopernikus. Er verbrachte hier, bis auf kurze Unterbrechungen,  30 Jahre seines Lebens. Ihm ist zu verdanken, dass man im Frauenburger Dom auch ein Planetarium mit einem faszinierenden Foucaultschen Pendel besichtigen kann. Vom Glockenturm, der gegenüber der Kathedrale steht, haben Sie eine wunderbare Aussicht auf das Frische Haff und bei guter Sicht sogar bis in die russische Enklave Königsberg. Der Aufstieg ist es wert. Die Rückfahrt zum Hotel führt Sie durch eine wunderschöne Landschaft und hübsche Dörfer, eine Gegend, wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen.

Sonnabend: 27.08.2022

Nach einem letzten gemütlichen Frühstück im Hotel und vielen neuen Eindrücken bringen wir Sie wieder nach Hause.

 Termin:  22.08. – 27.08.2022

 Preis:  679 € pro Person im Doppelzimmer

              40 € Einzelzimmerzuschlag

 Leistungen:

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • 5 ÜN mit Frühstücksbüfett im Schloss Hotel Karnity
  • 5 x Abendessen im Hotel, davon 1 x Grillabend
  • Reiseleitung ab / an Görlitz
  • Schifffahrt auf dem Oberländer Kanal
  • Stadtrundgang Elbing, Danzig
  • Masurenrundfahrt
  • Eintritt Wolfsschanze
  • Eintritt & Führung Marienburg

Mindestteilnehmerzahl:       18

ungefähre Gruppengröße:   30

Absagefrist durch den Reiseveranstalter:

Falls die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise bis zum 20.06.2022 nicht erreicht werden sollte, behalten wir uns vor, an diesem Termin die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten.

Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Um alle Besichtigungen, Spaziergänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Oft sind Sehenswürdigkeiten leider nicht barrierefrei. Auch manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen insbesondere für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung leider nicht geeignet.